Fotos Franz Aebischer

Ferien Oropesa del Mar Spanien

 

Rückfahrt mit Auto Panne auf der AP7 Km 336

TCS bringt uns mit easyJet in die Schweiz zurück

 

Unser Abschleppfahrzeug der uns nach Amposta brachte

Freitag, 30.9.2011 Heimreise. 4 Uhr Tagwache um 5 Uhr fahren wir mit dem voll gepackten Auto los. Auf der AP7 bei Km 336 zirka 6 Kilometer nach Vinaros beim Überholen ging beim Auto nichts mehr. Sofort Warnblinker einschalten und auf dem Pannenstreifen ausrollen. Herbst, in dieser Zeit ist es noch dunkel. Leuchtwesten anziehen, Jacqueline telefoniert dem TCS, ich nehme das Pannendreieck hervor, der richtige Name für das Pannendreieck, denn als ich es zusammenstellen wollte hatte ich verschiedene Teile in der Hand und einige vielen auf den Boden. Habe das Dreieck noch nie gebraucht konnte es nicht richtig zusammenstellen. Stellte das Dreieck auf, ohne Stützen mit einem Stein. Jacqueline hat einen TCS Mitarbeiter erreicht der den Pannendienst organisiert mit dem Hinweis, dass wir nur diesen Pannendienst, Race, nehmen dürfen. Nach zirka 30 Minuten kam eine Autobahnpatrouille, er wollte ein Abschleppfahrzeug organisieren, doch wir sagten, es ist schon alles von der Schweiz aus organisiert, wir dürfen die Hilfe nicht annehmen. Er war sehr freundlich, hat das Auto noch weiter an den Strassenrand geschoben und stellte rote Pannenkegel und zusätzlich noch ein Blinklicht auf. Er sagte, dass er später wieder vorbei schaue ob alles in Ordnung ist und fuhr weg. Nach zirka 20 Minuten kam das Abschleppfahrzeug, er zeigte uns einen Fax mit unseren Namen und Fahrzeugnummer, so durfte er das Auto aufladen. Die erste Patroullie war auch wieder da, er redete noch mit dem Pannendienst. Wir fuhren mit dem Pannenfahrzeug nach Amposta in die Peugeot Garage, Ankunft 7.45 Uhr. Das Abschleppfahrzeug fuhr davon mit dem Hinweis, dass die Garage ev. um 8 Uhr aufmache.

Peugeot 307 2.0 HDI/ FAP defekt bei Peugeot Garage in Amposta Spanien

Doch sie öffneten die Tore erst um 9 Uhr. 3 verschiedene Peugeot Mitarbeiter haben die Diagnose Zahnriemen defekt festgestellt. Das heisst, Motor kaputt, Reparaturzeit zirka 5 - 10 Tage plus Wochenende, teilten das dem TCS mit, so konnten sie die Heimreise organisieren. Habe meine Garage in der Schweiz angerufen, sie sagten mir der TCS soll das Auto unrepariert in die Schweiz zurückführen weil noch ev. eine Garantiezeit auf dem Zahnriemen ist. So konnten wir den TCS Mitarbeiter überzeugen, dass sie das Fahrzeug zurückholen sollen, repariert müssten wir es selber holen. Der TCS Mitarbeiter wollte wissen ob wir eine Kreditkarte haben, Jacqueline sagte nein, denn für einen Ersatzwagen muss man eine Kreditkarte haben als Sicherheit. Da kamen noch der Zug oder das Flugzeug in Frage. Wir entschieden uns fürs Flugzeug, sind seit 11 Jahren nicht mehr geflogen. Mit dem Zug wäre es teurer, ist ja egal doch umständlicher, da wir noch umsteigen müssten. Dann mussten wir schnell überlegen was wir alles mitnehmen wollen und können, denn der TCS sagte, dass das Auto erst in zirka 2 Wochen in unserer Garage sei. Hatten auch noch Lebensmittel und Getränke dabei, die ohne Kühlung verderben würden. Hatten ja keine Koffer bei uns und vieles hat sich geändert beim Fliegen. Wenn wir mit dem Auto in die Ferien fahren haben wir vieles in Klappkörben und Ikea Einkaufstaschen. Zwei kleine Rucksäcke und eine Hängetasche füllten wir mit dem wichtigsten, Fotoapparat, Videokamera, Laptop usw. Der TCS meldet sich wieder, es sei alles organisiert, das Taxi kommt in 45 Minuten und für den Flug schreibt Jacqueline den Reservierungscode auf, wir fliegen mit easyJet. Alle Esswaren, Getränke und Wasser aus dem Fahrzeug nehmen, die verderben würden. Der Taxifahrer kommt schon. Mit schwerem Herzen lassen wir das Auto mit all unserem Gepäck in der Peugeot Garage zurück, mit vier Fahrrädern, 3 auf der Anhängerkupplung, ein Rennrad zerlegt auf dem Hintersitz. Hoffen nun, dass alles heil wieder zurückkommt.

Unser Taxifahrer brachte uns von Amposta nach Barcelona

Auf der Taxifahrt nach Barcelona, 200 Kilometer, konnten wir unseren Ferientag doch noch geniessen. Bei Tarragona haben wir noch den Berg Mussara gesehen, den wir mit dem Fahrrad schon einige Male bezwungen haben. Uns wurde bewusst, dass alles super organisiert ist. Sind um 13 Uhr am grossen Flughafen von Barcelona angekommen, Taxi war schon bezahlt. Jacqueline musste am Infoschalter nachfragen wo easyJet zu Hause ist. Im Terminal CT2, so brachte uns der Taxifahrer an den easyJet Eingang, die Esswaren haben wir dem Taxifahrer geschenkt.

Jacqueline holt die Flugticket ab

Am Schalter anstehen um das Flugticket abzuholen, einige vor uns hatten sehr lange. Jacqueline gab den Notizzettel mit dem easyJet Code und sagte, dass sei der Reservierungscode für die Tickets, Flug nach Geneve 17Uhr, ist alles blitzschnell gegangen. 30 Sekunden und wir hatten die Flugtickets, auch schon bezahlt. So konnten wir auch unser einziges Gebäckstück, den Rucksack aufgeben.

Jacqueline schreibt SMS

Haben einen kleinen Imbiss genommen, die restliche Zeit bis zum einchecken verbrachten wir draussen, Sonne und 30 Grad. Die Patrouille Suisse (Schweizerkunstflugstaffel) sahen wir noch fliegen, das in Barcelona! Hatten zirka 15 Minuten Verspätung beim Abflug, zuhause wussten wir wieso, die Startpiste war für einige Zeit gesperrt, zum Reinigen, bei einem  Patrouille Suisse Flugzeug ist bei der Landung ein Pneu geplatzt. Der Start und der ganze Flug ist ruhig und problemlos verlaufen, einen Fensterplatz und gute Fernsicht hatten wir. Das SBB Ticket (wird zurückerstattet) haben wir beim Billetautomaten gelöst, 10 Minuten später kam schon der Zug. In Freiburg stiegen wir aus, mit seinem Auto fuhr unser Sohn uns ins McDonald und dann nach Hause. Um 22 Uhr waren wir zu Hause, glücklich dass alles so gut geklappt hat.

Am Samstagmorgen haben wir das Ersatzfahrzeug geholt.

So jetzt warten wir auf unser Auto, dauert 12 Arbeitstage.

Das Auto ist seit dem 21.10.2011 wieder in der Schweiz, 3 Wochen hat es gedauert

Mit diesem Flugzeug easyJet sind wir von Barcelona nach Genf geflogen

Versichert sind wir beim TCS mit ETI Schutzbrief Europa.Lächelnd

Auch unsere vier Fahrräder sind beim TCS versichert.

Vielen Dank dem TCS Mitarbeiter Alain E. der alles super organisiert hat {#emotions_dlg.ok}

 

Auszug aus meinem Ferientagebuch das ich nur in den Ferien führe !

Aebischer Franz

News

Der Zahnriemen ist nicht defekt Jetzt wird abgeklärt was los ist.

 

22.11.2011 bin zum ersten Mal meinen Peugeot 307 HDI wieder gefahren.

Der Motor läuft wie immer, juhui ein Problem weniger.

 

Am 9.12.2011 mussten wir das Auto vorführen. Das erste Aufgebot haben wir verschoben,

weil das Auto noch nicht fertig war.

Der TCS wartet noch auf die Rechnung von der Garage, damit sie das Dossier abschliessen können. Sie wollen die Rechnung nicht bezahlen, sondern brauchen die Rechnung um das Dossier abzuschliessen. Wenn das Auto nicht repariert wurde zahlen sie den Rücktransport nicht.

 ----------------------------------------------------------------------------------------

Weil unsere Garage von uns die Mitteilung bekam der Zahnriemen ist defekt, laut Peugeot Garage in Amposta, stellten sie das Auto auf dem Parkplatz ab, hatten viel Arbeit, mussten viele Winterreifen montieren, viele neue Kunden wegen EURO Bonus. So ist das Auto 3 Wochen auf dem Parkplatz gestanden. Für einen solchen Schaden braucht man Zeit und kostet viel Geld. Ich hatte ja einen Ersatzwagen, eingelöst mit meinen Nummernschildern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An dieser Tankstelle habe ich zum letzten Mal getankt 29.9.2011 Bild Google Maps

 

Der Tank ist noch voll Diesel von Spanien,weil das Auto nur 100 Kilometer weit gekommen ist, haben getankt auf der N340 in la Ribera de Cabanes, die Tankstelle heisst auch so, nach Oropesa del Mar, Richtung Torreblanca. Die Abgase riechen nach Fritieröl.

Reparatur:

Nachdem unsere Garage die Batterie aufgeladen und die elektronischen Fehler behoben hatte, starteten sie den Motor. Ein neuer Zahnriemen wurde trotzdem montiert (der Alte war nicht defekt) und alles überprüft, sie können nicht sagen woher die Panne kam. Eine ehrliche Antwort, sie geben nicht einfach dem Diesel schuld. Als Sicherheit haben sie den Diesel aus dem Tank gepumpt.

Peugeot Garage in Amposta Costa del Azahar Spanien Bild Google Maps

Diagnose Zahnriemen defekt wurde falsch von der Peugeot Garage in Amposta festgestellt.

Sie drehten den Zündschlüssel, der Motor sprang nicht an und machte Klick.

Ein Mechaniker schaute noch oben in den Motor hinein und einer drehte den Zündschlüssel.

Aber die Abdeckung zum Zahnriemen öffneten sie nicht. Ich glaube die hatten kein grosses Interesse an uns. Sie haben uns allen einen grossen Schreck bereitet.

 

Peugeot empfiehlt den Zahnriemen bei diesem Motor bei 150000 Kilometer zu wechseln.

Graureiher

Panoramio Franz

Panoramio unsere Fotos

in Orginalgrösse

 

 

Die Uhr mit dem besondern Flair. Jede Uhr ein Unikat. Das ideale Geschenk für alle




Auried Kleinbösingen



Liebe Besucher

Gästebucheintrag

nicht vergessen

 

 

Velomichael mein Fahrradmechaniker

 

 

Göllä mit D Stärne


Kerstin Ott 

Die immer lacht


Kerstin Ott Scheissmelodie



Gotthard

Helene Fischer

Atemlos durch die Nacht


Axel Rudi Pell

 

 

Enrique Iglesias

Gölä