Papiliorama Kerzers

Jungle - Trek

Jungle - Trek
Amazonen Papagei
Tukane im Papiliorama Kerzers
Rosalöffler
 
 

Video Tukan im Jungle Trek im Papiliorama

Die Fotos und Videos habe ich selber im Papiliorama gemacht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schnabel des Tukan kann vier mal größer als sein eigener Kopf werden und bis zu 20 Zentimeter lang. Er sieht unheimlich schwer aus, ist aber in Wahrheit ist sehr leicht, weil er hohl ist. Wozu der Vogel einen so großen Schnabel braucht, wissen die Forscher nicht ganz genau, vermutlich aber zur Verteidigung – und um die Damenwelt zu beeindrucken. Er dient unter anderem der Kontrolle des Wärmehaushaltes, indem die Blutzufuhr zum Schnabel je nach Umgebungstemperatur verringert (niedrige Umgebungstemperatur) oder erhöht (hohe Umgebungstemperatur) wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meistens bekommt man Tukane im dichten Dschungel gar nicht zu Gesicht. Sie leben weit oben in den Baumkronen und suchen sich dort kleine Baumhöhlen, um zu nisten. Schade, bei so einem farbenfrohen Federkleid – wer möchte das nicht bewundern!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tukane leben in der freien Wildbahn in den tropischen Regionen von Mittelamerika, Südamerika. Im Papiliorama in Kerzers haben sie aber auch ein schönes
Leben. «Im Gegensatz zu anderen Zoos sind die Tukane bei uns in Kontakt mit 30 Prozent der Bäume, die sie auch in der Natur finden»,

Die Tukane fressen Früchte, Samen und Blätter. Haben sie in Gefangenschaft nicht die ganze Fresspalette,
die sie in der freien Wildbahn vorfinden, erkranken die Vögel nicht selten an der sogenannten
Eisenspeicherkrankheiten

 

 
 

Der Tukan kann nicht besonders gut fliegen und hüpft daher meistens von Baum zu Baum.

Rosalöffler

Video Rosalöffler im Jungle-Trek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            Rosalöffler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rosalöffler ernähren sich von kleinen Fischen, Krustentieren und Insekten. Sie haben einen besonders  feinenTastsinn und sieben die Nahrung durch Hin- und Herbewegungen des Schnabels aus dem Wasser. Für ihr prachtvoll rosa gefärbtes Gefieder brauchen sie karotinreiche Nahrung.

 

Der Rosalöffler ist ein grosser Vogel mit einer Flügelspannweite von 80 cm und einem durchschnittlichen Körpergewicht von 1 kg. Die Rückenpartien des Rosalöfflers sind weiss, die Flügel und Brustseite haben eine rosarote Färbung. Die für Schreitvögel typischen langen Stelzenbeine sind kräftig scharlachrot gefärbt. Schnabel und Kopf sind grau bis schwarz, der Schnabelansatz hat einen gelben Flecken. Typisch für diese Art ist die Form des Schnabels, der wie ein Löffel geformt ist. Beim Rosalöffler sind der Hals und die Beine im Flug ausgestreckt.

Rosalöffler

Roter Kardinal im Papiliorama Kerzers 19.12.2014
 
Roter Kardinal
Roter Kardinal
 
 
 

Gemeiner Schwarzleguan

Mangrovenreiher
 
 
Mangrovenreiher
Mangrovenreiher
 

Gemeiner Schwarzleguan

 

Rosalöffler 

 

Rosalöffler